Eisenmangel

Eisenmangel ist die mit Abstand häufigste Mangelerscheinung, und das weltweit.

Verschiedenste Gründe können diesen Mangel bewirken. In vielen Fällen wird die Diagnose sehr spät gestellt und auch die Therapie wird oft mangelhaft umgesetzt.

Und das, obwohl Personen mit einem Eisenmangel oft sehr darunter leiden.

Zu den häufigsten Symptomen zählen:

·        Schwächegefühl

·        Müdigkeit

·        Konzentrationsstörungen

·        Haarausfall, stumpfes, sprödes Haar

·        Trockene Haut

·        Kopfschmerzen

·        Kurzatmigkeit

·        Magen/Darmbeschwerden

·        Häufige Infekte

·        Schlafstörungen

·        Depressive Verstimmungen

·        Restless legs

·        Nervosität, innere Unruhe

·        Stressbelastung

·        Blasse Haut

·        Vergesslichkeit

·        Leistungsabfall

·        Rissige Lippen

·        Brüchige Nägel

·        Sodbrennen


Erste Symptome

Der Körper verfügt über einen sehr großen Eisenspeicher, daher treten Symptome erst recht spät auf. Zu diesem Zeitpunkt ist es aber nicht mehr möglich, über die Ernährung diesen Mangel auszugleichen.Häufig sind Leistungsabfall, Müdigkeit aber auch Haarausfall die ersten Symptome.


Eisenzentrum Salzburg

Dr.med.univ.Darius Chovghi